Spielberichte - TSV Emmering

Direkt zum Seiteninhalt
Herren > 1. Mannschaft
Laden...

Heimmacht Emmering springt an die Tabellenspitze
"Es läuft gut"
Mit dem Sprung an die Tabellenspitze der Kreisklasse 2 belohnte sich der TSV Emmering am achten Spieltag der Kreisklasse 2 (Kreis Inn/Salzach) selbst für einen couragierten Auftritt gegen den SV Schwindegg. Der TSV gewann mit 2:0.

Dank der Heimstärke mit dem vierten Sieg in der vierten Partie auf eigenem Feld übernahmen die Grün-Weißen am Freitagabend vor der DJK SV Griesstätt den Platz an der Sonne.

Nach zwei vergebenen Großchancen stand zunächst Schiedsrichter Florian Schäfer im Mittelpunkt. Emmerings Florian Huber sah nach einer Revanchetätlichkeit die Rote Karte (23.), sein involvierter Gegenspieler Sebastian Kostic musste kurz darauf nach unerlaubtem Wiederbetreten des Spielfeldes mit Gelb-Rot runter (25.). Viel Platz also, den Emmering kurz vor dem Seitenwechsel nutzte. Schwindegg foulte Michael Tuscher im Strafraum, angesichts des sicheren Elfmeterschützen Martin Breu keine gute Idee – das 1:0 (45.).

Im zweiten Durchgang zeigte sich der Gastgeber bei einigen Standards des Kontrahenten „a bissl schläfrig“, laut TSV-Trainer Christian Kramlinger. Dies änderte aber nichts am gerechtfertigten Emmeringer Sieg, den letztlich Michael Tuscher mit dem 2:0 (60.) sicherstellte. Zumal sich die Gäste nach der zweiten Ampelkarte für Can Koek (79.) noch einmal schwächten. „Es läuft gut. Und die Einstellung passt,“ lobte Kramlinger das Formhoch seiner Mannschaft.

Emmering: Kleingütl, Mayr, Redl, Maier, Gressierer, Breu, Huber, Riedl, Kirchlechner, Lohmaier, Tuscher M. + F., Breu, Niedermaier

Quelle: www.fussball-vorort.de
Zurück zum Seiteninhalt